Alter Vorstand = neuer Vorstand

Zum 01.06.2022 hatte Marion Müssen alle Mitglieder eingeladen, an der diesjährigen Jahreshauptversammlung teilzunehmen. Wir trafen uns im Gasthaus „Zum Alten Kloster“ bei Nieporte in Rulle, wo wir uns mit sehr leckeren Häppchen stärken konnten.

Da in diesem Jahr wieder Vorstandswahlen anstanden, wurde zunächst ein Versammlungsleiter bestimmt. Stefan Düing stellte sich zur Verfügung und wurde einstimmig gewählt. Alle stimmberechtigten Mitglieder stellten die ordnungsgemäße Ladung fest.

Dann ließ die 1. Vorsitzende die letzten zwei Jahre Revue passieren: Natürlich war unser Busbetrieb auch von der Corona-Pandemie betroffen, sodass wir mehrere Monate in 2020 und 2021 den Bus in der Garage stehenlassen mussten. Gleich nach Ostern 2021 fanden sich genügend Fahrer*innen, trotz einiger Bedenken, um wieder mit den Fahrten zu starten.

Und im Oktober 2021 fand bei uns das große Grünkohltreffen der niedersächsischen BürgerBus-Vereine statt, zu dem wir mehr als 100 Gäste begrüßen konnten – ein großes Highlight in der schwierigen Zeit. Außerhalb unseres normalen Busbetriebes von montags bis freitags bedienten wir am 1. Adventswochenende unseren Bus noch als Shuttle zum Wallenhorster Weihnachtsmarkt, der in 2021 an der Hollager Mühle stattfand.

Dem Bericht von Marion folgte der des Kassenführers Bastian Köhler, der mit den Entwicklungen der Zahlen zufrieden war. Auch die Kassenprüfer beglaubigten eine ordnungsgemäße Kassenführung.  Nach der Entlastung des Vorstandes fanden für alle Vorstandsposten Neuwahlen statt. Um es kurz zu machen: Nahezu alle bisherigen Vorstandsmitglieder (Marion Müssen, Dorothee Hoffmann, Bastian Köhler, Heiner Fiedeldey, Margret Hawighorst, Antje Schulte-Silberkuhl, Klaus Schmitz, Günter Butke, Diedrich Hesse) stellten sich erneut zur Wahl und wurden einstimmig gewählt. Anstelle unseres Beisitzers Peter Klingelhöfer gehört nun Margarete Lohmann zum Vorstandskreis. Ein kleines Dankeschön erhält Peter, sobald er aus dem Urlaub zurück ist.

Turnusgemäß musste ein Kassenprüfer ausgetauscht werden, da Claus Sprengelmeyer zwei Jahre im Amt war. Svenja Hoffmann bleibt noch für ein Jahr und Peter Rössner wurde für 2 Jahre gewählt.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde das Thema der steigenden Kraftstoffpreise angesprochen und auch um die Anschaffung eines neuen Busses in zwei Jahren müssen wir uns schon bald Gedanken machen. Sehr erfreulich zeigt sich die Steigerung der Fahrgastzahlen; monatlich fahren mehr als 400 Fahrgäste mit unserem Bus. In absehbarer Zeit werden wir den 10.000 Fahrgast begrüßen können. Aktuelles Thema war noch das 9 € -Ticket: Wir dürfen es nicht an unsere Fahrgäste verkaufen, erkennen es aber selbstverständlich an. (Durch private Initiative werden wir testweise einige 9€- Tickets für Juni als Service im Bus deponieren.) Leider dürfen unsere ukrainischen Fahrgäste ab dem 01.06.2022 öffentliche Verkehrsmittel nicht mehr kostenlos nutzen.

In eigener Sache ging es noch um unseren großen Sommerausflug am 25.06., zu dem alle Fahrer*innen mit Begleitung eingeladen sind. Das Vorbereitungsteam hielt sich jedoch noch etwas bedeckt, wohin die Reise gehen soll.

Gegen 21:30 Uhr endete die Versammlung.