Einweihung der Busgarage am „Hubert-Schawe-Platz“

Bereits einige Monate dient die große Garage auf dem Hof Heidemann in Wallenhorst, Im alten Dorf, dem Bürgerbus-Verein als Unterstand für das Fahrzeug.

Die offizielle Einweihung fand, Corona bedingt, nun aber erst am 15.07. bei einem Grillfest statt. Unter Einhaltung des Sicherheitsabstands trafen sich nicht nur viele Fahrer und Fahrerinnen, sondern auch die Nachbarn kamen, um den Platz vor der Garage auf den Namen „Hubert-Schawe-Platz“ zu taufen.

Marion Müssen, 1. Vorsitzende des Vereins, erwähnte in ihrer kleinen Ansprache, wie viel der BürgerBus-Verein dem verstorbenen Hubert Schawe zu verdanken hat. Schon vor vielen Jahren, als Mitglied im Seniorenbeirat der Gemeinde Wallenhorst, hat er immer wieder gefordert, dass die Erreichbarkeit innerhalb der Gemeinde verbessert werden müsse. Sein Traum ging mit Inbetriebnahme des BürgerBusses in Einfüllung und er sorgte mit sehr viel Engagement dafür, dass die Garage für den Bus gebaut wurde. Er scharrte einige fleißige Helfer um sich, die seine Planungen mit ihm umsetzten. Die Einweihung jedoch mussten wir leider ohne ihn feiern.

Nach seiner Vorstellung hat der Verein einen großen Baum neben die Garage gepflanzt. Auch steht nun vor der Garage eine sehr solide Eichenbank, die dankenswerter Weise von Herrn Christoph Trame und seinem Team vom Therapiezentrum Nettetal gebaut wurde, genau wie Hubert es sich gewünscht hatte.

Zur Taufe wurde nicht nur 1 Flasche Sekt eingesetzt, sondern auch 1 „Pastor“ (Monika Strunk) und 1 „Messdiener“ (Peter Klingelhöfer) weihten alles ein.

Bei leckeren Würstchen und Getränken, gestiftet vom Hofherrn Johannes Heidemann, mitgebrachten Salaten und Brötchen kamen die Gäste ins Gespräch und überraschender Weise blieb auch das Wetter freundlich.

Text: D. Hoffmann